DEENFR

Verfahrensablauf

Abfallheizkraftwerk-Velsen

Mit den im Abfallheizkraftwerk Velsen installierten zwei Verbrennungseinheiten können zusammen 30t Abfall pro Stunde thermisch behandelt werden.

Die dabei entstehenden Rauchgase werden in die
4-stufige Rauchgasreinigung geleitet.

Die Gase durchlaufen nacheinander die Entstaubung, die Rauchgaswäsche, die Entstickung und die Dedioxinierung.

Die bei der Verbrennung frei werdende Energie wird in den Wasserdampfkreislauf übertragen.

Der Dampf wird für die Stromproduktion verwendet. Eine Teilmenge des erzeugten Dampfes deckt den Eigenbedarf der Anlage. Mit dem produzierten Strom werden ca. 30.000 Haushalte versorgt.

<zurück>     <weiter>